Maiandachten VII

 

Eine Maiandacht von Gerhard Kremer, „Marienlob“ 1953

 

Die vorliegende Andacht soll eine Maiandacht für die Gemeinde sein. Maria steht vor dem gläubigen Volk als die Mutter des Erlösers und die Mutter der Erlösten. So lobt und preist sie die Kirche, und in diesen Lobgesang der Kirche will die Maiandacht der Gemeinde mit frohem Jubel einstimmen. Es ist das Lob Mariens, wie es in dem Gebet der Kirche und in den Gesängen und Hymnen gottbegnadeter Menschen zum Ausdruck kommt: „Würdige mich, dich zu loben, o heilige Jungfrau!“

Pfarrer Kremer

 

1. Tag – Gegrüßet seist du, Maria

 

2. Tag – Erwählt von Ewigkeit

 

3. Tag – Unbefleckt empfangen

 

4. Tag – Die Botschaft des Engels

 

5. Tag – Die Magd des Herrn

 

6. Tag – Voll der Gnade

 

7. Tag – Der Herr ist mit dir

 

8. Tag – Eva – Maria

 

9. Tag – Geboren aus Maria der Jungfrau

 

10. Tag – Die Mutter Gottes

 

11. Tag – Die Mutter des Erlösers

 

12. Tag – Ursache unserer Freude

 

13. Tag – Gebenedeit unter den Frauen

 

14. Tag – Die reinste Jungfrau

 

15. Tag – Maria, unsere Mutter

 

16. Tag – Die schmerzhafte Mutter

 

17. Tag – Unsere Mittlerin und Fürsprecherin

 

18. Tag – Hilfe der Christen

 

19. Tag – Trösterin der Betrübten

 

20. Tag – Mutter der Barmherzigkeit

 

21. Tag – U. L. Frau von der immerwährenden Hilfe

 

22. Tag – Zuflucht der Sünder

 

23. Tag – Maria und die Kirche

 

24. Tag – Maria, die Siegerin

 

25. Tag – Königin der Märtyrer

 

26. Tag – Königin der Heiligen

 

27. Tag – Königin des heiligen Rosenkranzes

 

28. Tag – Königin der Missionen

 

29. Tag – Pforte des Himmels

 

30. Tag – Himmelskönigin

 

31. Tag – Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin