Gebet zu unserem Herrn Jesus Christus um einen guten Tod

 

Jesus, mein Herr, Gott aller Güte, Vater der Erbarmung, ich erscheine vor dir mit einem demütigen, reuigen und zerknirschten Herzen. Ich empfehle dir meine letzte Stunde, und alles, was nach ihr mich erwartet.

 

Wenn meine Füße, keiner Bewegung mehr fähig, mich erinnern werden, dass meine Laufbahn auf dieser Welt zu Ende geht, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn meine zitternden und erstarrten Hände dein Kreuzbild nicht mehr ergreifen und festhalten können, sondern wider meinen Willen es hinfallen lassen auf mein Schmerzenslager, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn meine verdunkelten und vom nahenden Todesschauer gebrochenen Augen einmal noch zu dir die matten und sterbenden Blicke wenden, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn meine kalten und bebenden Lippen deinen anbetungswürdigen Namen zum letzten Mal aussprechen, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner. 

 

Wenn meine bleichen und eingefallenen Wangen bei den Umstehenden Mitleid und Schrecken bewirken, und meine vom Todesschweiß befeuchteten Haare sich auf dem Haupt sträuben, das nahe Ende mir verkündend, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn meine Ohren, bald nun für menschliche Reden auf immer geschlossen, sich auftun werden, um deine Stimme zu hören, da sie das unwiderrufliche Urteil aussprechen wird, das mein Los für die ganze Ewigkeit bestimmt, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn meine Einbildungskraft, von schauerlichen Schrecknissen beängstigt, in tödliche Traurigkeit sinken will; wenn mein Geist, vom Anblick meiner Sünden und von der Furcht vor deinem Gericht bedrängt, gegen den Engel der Finsternis streiten wird, der die tröstliche Aussicht auf dein Erbarmen mir nehmen, und in den Abgrund der Verzweiflung mich stoßen wollen, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn mein kraftloses Herz, von den Schmerzen der Krankheit erdrückt, und von den Schrecknissen des Todes ergriffen, durch die Anstrengungen gegen den Feind meiner Seele gänzlich erschöpft sein wird, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn ich meine letzten Tränen, die Zeichen meines Sterbens vergieße, so nimm sie an als ein Versöhnungsopfer, damit ich als ein wahres Opfer der Buße dahinscheide; und in diesem schrecklichen Augenblick, o barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn meine Verwandten und Freunde, die um mich versammelt stehen, über meinen leidenden Zustand betrübt sind und deinen Namen für mich anrufen werden, dann, barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn ich den Gebrauch aller meiner Sinne verloren habe, und die ganze Welt mir verschwunden sein wird; wenn ich in den Bedrängnissen des letzten Todeskampfes aufseufzen werde, dann, o barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn die letzten Kämpfe des Herzens meine Seele zwingen werden, vom Leib zu scheiden, so nimm diese Seufzer auf als Wirkungen einer heiligen Ungeduld, zu dir zu gelangen, und du, o barmherziger Jesus, erbarme dich meiner.

 

Wenn meine Seele, wie auf meinen Lippen schwebend, für immer aus dieser Welt ziehen, und meinen Leib bleich, kalt und starr zurücklassen wird, so nimm dieses Ende meines irdischen Daseins als eine Huldigung an, die ich deiner göttlichen Majestät darbringe, und dann, o barmherziger Jesus, erbarme dich meiner. 

 

Wenn endlich meine Seele vor dir erscheinen und zum ersten Mal den unsterblichen Glanz deiner Herrlichkeit schauen wird, dann verstoße sie nicht von deinem Angesicht, sondern würdige dich, in den Schoß deiner Barmherzigkeit mich aufzunehmen, damit ich ewig dich lobpreise, dann also, o barmherziger Jesus, erbarme dich meiner. 

 

Gebet zum ewigen Vater

 

O Gott, der du uns zum Sterben verurteilt, aber die Stunde und den Augenblick des Todes uns verborgen hast,verleihe, dass ich in Gerechtigkeit und heiligem Bestreben alle Tage meines Lebens zubringe, damit ich würdig werde, in deiner heiligen Liebe aus dieser Welt zu scheiden, durch die Verdienste unseres Herrn Jesus Christus, der mit dir lebt und regiert in Einigkeit des Heiligen Geistes, Gott von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

 

 

Gebet zum gekreuzigten Heiland

 

Mein gekreuzigter Jesus, nimm gnädig auf das Gebet, das ich jetzt an dich richte für die Stunde meines Todes, wenn alle Sinne mich verlassen.

 

Wenn dann, o mein Jesus, mein mattes, brechendes Auge dich nicht mehr anzuschauen vermag, gedenke dieses Blickes der Liebe, den ich nun auf dich werfe, und erbarme dich meiner. 

 

Wenn meine verdorrten Lippen deine heiligsten Wunden nicht mehr zu küssen vermögen, gedenke, dass ich sie in diesem Augenblick voll Inbrunst auf deine Wundmale presste, und erbarme dich meiner.

 

Wenn meine Hände, steif und starr, dein heiliges Kreuz schon nicht mehr umfassen können, gedenke der Innigkeit, mit der ich es jetzt tue. und erbarme dich meiner.

 

Und wenn dann schließlich meine Zunge, schwer und wie gelähmt, zu reden nicht mehr fähig ist, gedenke meiner Rufe zu dir in dieser Stunde.

 

Jesus, Maria, Josef, euch empfehle ich meine Seele.

 

Gebet zu Jesus um einen guten Tod

 

O Jesus, ich bete an deinen letzten Seufzer und bitte dich, meinen letzten aufzunehmen. Ungewiss, ob bei meinem Übergang aus dieser Welt mein Geist noch klar und frei sein wird, opfere ich dir schon jetzt meine Todesangst auf und all die Schmerzen meines Hinscheidens. Du bist mein Vater und Erlöser, in deine Hände empfehle ich daher meine Seele. Ja, es ist mein Verlangen, dass mein letzter Augenblick vereint sei mit deinem Tod und dass der letzte Pulsschlag meines Herzens ein Akt reiner Liebe zu dir sei. Amen.

 

Gebet um eine glückselige Sterbestunde

 

Selig die Toten, die im Herrn sterben. O mein Gott, sterben muss ich ganz gewiss, aber ich weiß nicht, wann, wie und wo ich sterben werde. Nur dieses weiß ich, dass ich ewig verloren gehe, wenn ich in der Todsünde dahinscheide. Seligste Jungfrau Maria, heilige Mutter Gottes, bitte für mich Sünder, jetzt und in der Stunde meines Todes. Amen.

 

Gebet zur seligsten Jungfrau um einen guten Tod

 

O Maria ohne Makel empfangen, bitte für uns, die wir zu dir eilen und fliehen. O Zuflucht der Sünder, o Mutter der Sterbenden, verlasse uns doch nicht in der Stunde unseres Todes, sondern erlange uns vollkommenen Reueschmerz, aufrichtige Zerknirschung, die Nachlassung unserer Sünden, würdigen Empfang der heiligen Wegzehrung und die Stärkung durch das Sakrament der Krankensalbung, damit wir getrost erscheinen mögen vor dem Thron des gerechten aber auch barmherzigen Richters, unseres Gottes und Erlösers. Amen.

 

Gebet zu Ehren der heiligen Barbara um einen guten Tod

 

O Herr, der du die heilige Barbara zum Trost für die Lebenden und für die Sterbenden auserwählt hast, verleihe uns auf ihre Fürbitte, dass wir alle Zeit in deiner göttlichen Liebe leben und alle unsere Hoffnung auf die Verdienste des schmerzlichsten Leides deines Sohnes setzen, damit der Tod des Sünders uns niemals ereile, dass wir vielmehr, durch die heiligen Sakramente der Buße, des Altars und der Krankensalbung gestärkt, ohne Furcht den Weg zur ewigen Herrlichkeit antreten können. Darum bitten wir dich inständig durch denselben Jesus Christus unsern Herrn. Amen.

 

Akt der Ergebung in den Willen Gottes

 

Mein Herr und mein Gott, schon jetzt nehme ich den Tod, in welcher Weise er nach deinem Gutbefinden mich treffen mag, mit allen seinen Ängsten, Peinen und Schmerzen aus deiner Hand gleichmütig und willig entgegen.

 

Gebet zum heiligen Andreas Avellinus um Bewahrung vor einem plötzlichen Tod

 

Glorreichster Heiliger, der du von Gott zum Beschützer gegen die Schlaganfälle bestimmt bist, weil du selbst von dieser schrecklichen Krankheit betroffen wurdest, dich bitten wir inständig, bewahre uns vor einem so häufigen und gefahrvollen Übel. 

 

Vater unser, Gegrüßet seist du Maria, Ehre sei dem Vater.

 

Durch die Fürbitte des heiligen Andreas, der von einem Schlaganfall getroffen worden ist, bewahre uns, o Herr, vor einem plötzlichen und unvorhergesehenen Tod.

 

Glorreicher Heiliger, wenn nach Gottes gerechten Fügungen es geschehen sollte, dass wir von einem Schlaganfall getroffen würden, so bitten wir dich inständig, uns wenigstens so viel Zeit zu erflehen, dass wir die heiligen Sakramente empfangen und in Gottes Gnade sterben können. 

 

Vater unser, Gegrüßet seist du Maria, Ehre sei dem Vater.

 

Durch die Fürbitte des heiligen Andreas, der von einem Schlaganfall getroffen worden ist, bewahre uns, o Herr, vor einem plötzlichen und unvorhergesehenen Tod.

 

Glorreichster Heiliger, der du vor deinem Hinscheiden durch die Angriffe des bösen Feindes einen sehr schweren Kampf zu bestehen hattest, von dem die seligste Jungfrau Maria und der heilige Erzengel Michael dich befreiten: dich bitten wir inständig, uns in der furchtbaren Stunde unseres Todes beizustehen. 

 

Vater unser, Gegrüßet seist du Maria, Ehre sei dem Vater.

 

Durch die Fürbitte des heiligen Andreas, der von einem Schlaganfall getroffen worden ist, bewahre uns, o Herr, vor einem plötzlichen und unvorhergesehenen Tod.

 

Anempfehlung an die Heilige Familie

 

Jesus, Maria und Josef, euch schenke ich mein Herz und meine Seele.

 

Jesus, Maria und Josef, steht mir bei im letzten Todeskampf.

 

Jesus, Maria und Josef, möge meine Seele mit euch in Frieden scheiden.

 

Gebet für die Sterbenden

 

O gütigster Jesus, du Liebhaber der Seelen, ich beschwöre dich durch den Todeskampf deines heiligsten Herzens und durch die Schmerzen deiner unbefleckten Mutter, reinige in deinem Blut alle Sünder der ganzen Welt, die jetzt im Todeskampf liegen und heute noch sterben werden. Amen. Herz Jesu, das du die Todesnot erlitten, erbarme dich der Sterbenden.