Marianische Orden

 

Stimm die Harfe, du meine Seele,

Richte sie her zu dem süßesten Klang,

Und die schönsten der Lieder wähle,

Sie zu besingen mit festlichem Sang!

 

Sie, die reinste unter den Frauen,

Sie, die Mutter des höchsten Herrn,

Die in den seligen, lichtvollen Auen

Strahlet als himmlischer, glänzender Stern.

 

O, wie dein Name so lieblich klinget,

Mild wie lindernder Balsam im Schmerz;

Ob man ihn nennet, ob man ihn singet,

Immer ja tröstet, erquickt er das Herz!

 

Fürchterlich wüten um`s Schifflein die Wogen,

Brausen mit wilder, grausiger Macht,

Und hinauf zu des Himmels Bogen

Schallet „Maria!“ es durch die Nacht

 

Und sieh! über den tobenden Fluten

Hebt sich`s strahlend in leuchtender Fern,

Maria ist es, die Mutter, die Gute,

Lichtvoll erglänzend als Meeresstern.

 

Leitet mein Schifflein durch Wogen und Wellen,

Leitet es sicher zum himmlischen Port,

Führt es selbst durch die gefährlichsten Stellen

Hin zu dem ewigen Heimatsort.

 

Sei darum, Mutter Maria, gepriesen;

Grüße sie, Seele, zu aller Zeit!

Ehre und Preis sei stets ihr erwiesen,

Jetzt und in alle Ewigkeit!

 

* * *

 

Der Orden der heiligen Brigitta

 

Der Orden der Frauendiestel

 

Der Schwanen-Orden

 

Die Kongregation der Kinder Marias