Aus dem Bilder-Katechismus 2

 

 Sittenlehren

 

Die göttlichen Tugenden

Der Glaube

 

Aufgrund des Glaubens brachte Abraham den Isaak dar, als er auf die Probe gestellt wurde, und gab den einzigen Sohn dahin, er, der die Verheißungen empfangen hatte und zu dem gesagt worden war, Durch Isaak wirst du Nachkommen haben.

 

Hebräer 11, 17-18

________________________________________________________________________

 

Die göttlichen Tugenden

 

Die Hoffnung

 

Einer der beiden Verbrecher sagte zu Jesus:

Jesus, denk an mich, wenn du in dein Reich kommst.

 

Lukas 23,42

________________________________________________________________________

 

Die göttlichen Tugenden

 

Die Liebe

 

Und sie steinigten Stephanus, der betete und . . . auf den Knien liegend

mit lauter Stimme rief: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht an.

 

Apostelgeschichte 7,58-59

________________________________________________________________________

 

Die Haupttugenden

Die Klugheit

 

Jakob sprach: Ich will Esau mit Geschenken, die vor mir hergehen, versöhnen, und danach will ich ihn sehen. . . . Und als er Esau kommen sah, neigte er sich siebenmal zur Erde. . . . Da lief Esau seinem Bruder entgegen und umarmte ihn.

 

Genesis 32,20 / Genesis 33,3-4

________________________________________________________________________

 

Die Haupttugenden

 

Die Gerechtigkeit

 

Ganz Israel hörte von dem Urteil, das der König gefällt hatte, und schauten mit Ehrfurcht zu ihm auf, denn sie erkannten, dass die Weisheit Gottes in ihm war, wenn er Recht sprach.

1. Könige 3,28

________________________________________________________________________

 

Die Haupttugenden

Der Starkmut

 

Die Mutter der Makkabäer war überaus bewundernswert, und sie hatte es verdient, dass man sich an sie mit Hochachtung erinnert. An einem einzigen Tag sah sie nacheinander ihre sieben Söhne sterben und ertrug es tapfer, weil sie dem Herrn vertraute.

 

2. Makkabäer 7,20

________________________________________________________________________

 

Die Haupttugenden

 

Die Mäßigung

 

Da sagte Daniel zu Malassar: Versuch es doch einmal zehn Tage lang mit deinen Knechten! Lass uns nur pflanzliche Nahrung essen und Wasser zu trinken geben!

Daniel 1,11-12

________________________________________________________________________

 

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit

 

Die Fehlenden zurechtweisen

 

Nathan aber sprach zu David: . . .

Du hast den Hetiter Urija mit dem Schwert erschlagen

und hast dir seine Frau zur Frau genommen. . . .

Darum soll jetzt das Schwert auf ewig nicht mehr von deinem Haus weichen. . . .

Darauf sagte David zu Nathan: Ich habe gegen den Herrn gesündigt.

2. Samuel 12,7.9.10.13

________________________________________________________________________

 

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit

 

Die Unwissenden belehren

 

Und es fragten die Leute Johannes den Täufer:

Was sollen wir also tun? Er antwortete ihnen.

 

Lukas 3,10-11

________________________________________________________________________

 

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit

Denen, die sich selbst nicht zu raten wissen, guten Rat erteilen

 

In der Stunde aber seines Todes rief er Tobias, seinen Sohn, zu sich und dessen sieben junge Söhne, seine Enkel und sprach zu ihnen: . . . Hört euren Vater, dient dem Herrn in der Wahrheit und trachtet zu tun, was ihm wohlgefällig ist.

 

Tobit 14

________________________________________________________________________

 

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit

 

Für die Lebenden und die Verstorbenen beten

 

Anschließend hielten sie einen Bittgottesdienst ab und beteten, dass die begangene Sünde wieder völlig ausgelöscht werde. . . . Dann brachte Judas eine Sammlung zustande und sandte zwölftausend Drachmen von Silber nach Jerusalem, damit ein Sündopfer für die Verstorbenen dargebracht würde.

2. Makkabäer 12,42-43

________________________________________________________________________

 

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit

 

Die Betrübten trösten

 

Tobias ging täglich zu allen seinen Verwandten und tröstete sie.

 

Tobit 1

________________________________________________________________________

 

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit

 

Was wir an dem Nächsten nicht bessern können, geduldig ertragen

 

Da sagte seine Frau zu ihm: Hältst du immer noch fest an deiner Frömmigkeit? Lästere Gott und stirb! Er aber sprach zu ihr: Wie eine törichte Frau redest du.

 

Ijob 2,9-10

________________________________________________________________________

 

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit

Seinen Feinden von Herzen verzeihen

 

Und David sprach zu Abisai: Töte Saul nicht; denn wer streckt seine Hand nach dem Gesalbten des Herrn aus und bleibt ohne Schuld?

 

1. Samuel 26,9

________________________________________________________________________

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

Die Hungrigen speisen

 

Und Elija sprach zu der Witwe von Sarepta: Mach mir von dem Mehl einen kleinen Aschenkuchen und bringe ihn mir. . . . Sie ging und tat, was Elija gesagt hatte.

 

1. Könige 17,13.15

________________________________________________________________________

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

 

Die Durstigen tränken

 

Da ging der Knecht Eliezer auf Rebecca zu und sagte: Lass mich ein wenig Wasser aus deinem Krug trinken! Trink nur, mein Herr!, antwortete sie, ließ geschwind den Krug auf ihre Hand herab und gab ihm zu trinken.

Genesis 24,17-18

________________________________________________________________________

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

Die Nackten bekleiden

 

Alle Witwen traten zu Petrus, sie weinten und zeigten ihm die Röcke und Mäntel, die Gazelle gemacht hatte . . . Er gab ihr die Hand und ließ sie aufstehen; dann rief er die Heiligen und die Witwen und zeigte ihnen, dass sie wieder lebte.

 

Apostelgeschichte 9,29.41

________________________________________________________________________

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

 

Die Fremden beherbergen

 

Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige,

ohne es zu ahnen, Engel beherbergt (Abraham).

 

Hebräer 13,2

________________________________________________________________________

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

 

Den Gefangenen zu Hilfe kommen

 

Als Abram hörte, sein Bruder sei gefangen, musterte er seine ausgebildete Mannschaft, . . . und nahm die Verfolgung auf bis nach Dan. . . .  Er schlug sie und verfolgte sie . . . Er brachte die ganze Habe zurück, auch seinen Bruder Lot und dessen Besitz sowie die Frauen und die übrigen Leute.

Genesis 14,14-16

________________________________________________________________________

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

 

Die Kranken besuchen

 

Und Maria blieb etwa drei Monate bei Elisabeth; dann kehrte sie nach Hause zurück. Für Elisabeth kam die Zeit der Niederkunft, und sie gebar einen Sohn zur Welt.

 

Lukas 1,56-57

________________________________________________________________________

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

 

Die Toten begraben

 

Tobit fürchtete Gott mehr als der König, nahm die Leichname der Ermordeten und verbarg sie in seinem Haus und begrub sie mitten in der Nacht.

Tobit 2,9

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

 

Selig sind die Armen im Geist, denn ihrer ist das Himmelreich

 

Und der Engel des Herrn sprach zu den Hirten: Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll.

Lukas 2,10

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

 

Selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Erdreich besitzen

 

Joseph sagte zu seinen Brüdern: Kommt doch näher zu mir her! Als sie näher herangetreten waren, sagte er: Ich bin Joseph, euer Bruder, den ihr nach Ägypten verkauft habt. Jetzt aber lasst es euch nicht mehr leid sein, und grämt euch nicht.

 

Genesis 45,4-5

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

 

Selig sind die Trauernden, denn sie werden getröstet werden

 

Jesus sprach zu Magdalena: Frau, warum weinst du? Wen suchst du?

Da sagte Jesus zu ihr: Maria! Da wandte sie sich ihm zu und sagte auf hebräisch zu ihm: Rabbuni!, das heißt: Meister.

Johannes 20,15-16

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

 

Selig, die Hunger und Durst haben nach der Gerechtigkeit,

denn sie werden satt werden

 

Nikodemus kommt voll Verlangen, die Lehre Jesu kennen zu lernen, in der Nacht zu ihm und erhält Antwort auf seine Fragen.

 

Johannes 3,1-21

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

 

Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen

 

Was meinst du: Wer von diesen dreien hat sich als der Nächste dessen erwiesen, der von den Räubern überfallen wurde? Der Gesetzeslehrer antwortete:

Der, der barmherzig an ihm gehandelt hat.

 

Lukas 10,36-37

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

 

Selig, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen

 

Der greise Simeon sprach: Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden. Denn meine Augen haben das Heil gesehen,

das du vor allen Völkern bereitet hast. 

Lukas 2,29-30

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

Selig die Friedfertigen, denn sie werden Kinder Gottes genannt werden

 

Da sagte Abram zu Lot: Zwischen mir und dir, zwischen meinen und deinen Hirten, soll es keinen Streit geben; wir sind doch Brüder.

 

Genesis 13,8

________________________________________________________________________

 

Die acht Seligkeiten

 

Selig, die Verfolgung leiden um der Gerechtigkeit willen,

denn ihrer ist das Himmelreich

 

Joseph sprach zum Mundschenk: Doch denk an mich, wenn es dir gut geht. . . . Denn entführt hat man mich aus dem Land der Hebräer, und auch hier habe ich nichts getan, dass man mich hätte ins Gefängnis werfen müssen.

 

Genesis 40,14-15

________________________________________________________________________

 

Die evangelischen Räte

Der Gehorsam

 

Dann kehrte er mit ihnen nach Nazareth zurück und war ihnen gehorsam. 

 

Lukas 2,51

________________________________________________________________________

 

Die evangelischen Räte

 

Die Armut

 

Alle, die Grundstücke oder Häuser besaßen, verkauften ihren Besitz,

brachten den Erlös und legten ihn den Aposteln zu Füßen. 

 

Apostelgeschichte 4,34-35

________________________________________________________________________

 

Die evangelischen Räte

 

Die Keuschheit

 

Maria begibt sich in den Tempel, um ihre Jungfräulichkeit Gott zu weihen.

 

Protevangelium des Jakobus 7

________________________________________________________________________