Die tägliche Andacht zur seligsten Jungfrau Maria, sowohl im Leben als auch im Sterben nützlich zu gebrauchen

 

Frauenlied

 

1.

O Mutter Gottes hoch belohnt

Von Jesus deinem Sohne!

O glänzender als Sonn und Mond

In deiner Himmelskrone.

Von deinem Glücke sing ich hier

Mit Herzenslust auf Erde;

O dass mein guter Wille dir

Ein süßes Opfer werde.

 

2.

Was kann ich sonst, als oft an dich

Und deine Größe denken,

Dich kindlich lieben, täglich mich

Dir, o Maria, schenken?

Was kann dir sonst ein Adamskind

Im Jammertale geben,

Wenn Engel selbst dir dienstbar sind,

Und deinen Thron umschweben?

 

3.

Die Demut und die Reinigkeit,

Die deine Seele schmückten,

Die waren es insonderheit,

Die dich so sehr beglückten.

Durch diese wählte Gott dein Freund

Zur Mutter dich vor allen,

Wer diese Tugenden vereint,

Wird ihm und dir gefallen.

 

4.

Du hörest jetzt an seiner Hand

Der Seraphinen Lieder,

Und blickest freundlich auf das Land

Der Sterblichen hernieder.

O milde Jungfrau, darf ich dir

Mit Inbrunst wiederholen,

Was dir dein Jesus auch von mir,

Am Kreuze noch empfohlen?

 

5.

Zwar weiß ich, ich verdiene nicht

Bisher dein Kind zu heißen;

Doch will ich mich nach Kindespflicht

Es wert zu sein befleißen.

Du gib auf meiner Pilgerfahrt

Mir deinen Muttersegen!

So geh ich Feinden aller Art

Mit Christenmut entgegen.

 

6.

Besonders in der letzten Not,

Wenn Menschen mich verlassen,

Wenn Tod erschreckt, und Hölle droht,

Lass mich das Kreuz umfassen.

Das Kreuz, an dem du leidend standst

Bei deines Jesus Sterben;

Und führe mich durch deine Gunst

Zu seines Reiches Erben!

 

 

Am Sonntag

 

1.

Heilige Maria, du Tochter Gott des Vaters, du Mutter Gott des Sohnes, du Braut Gott des Heiligen Geistes! Durch dich und wegen deiner segne mich Gott der Vater, der mich erschaffen hat, es segne mich Gott der Sohn, der mich mit seinem kostbaren Blut erlöst hat, es segne mich Gott der Heilige Geist, der mich in der heiligen Taufe geheiligt hat, und die allerheiligste unzerteilte Dreifaltigkeit nehme durch deine Fürbitte meine Seele gnädig auf in der Stunde meines Todes. O milde, o gütige, o liebe Jungfrau Maria!

2.

Heilige Maria, du ohne Makel empfangene Jungfrau! Deine unbefleckte Empfängnis bekenne ich in meinem Leben und Tod. Durch dich, o unbefleckte Jungfrau, hoffe ich den bösen Feind im letzten Augenblick meines Lebens zu überwinden, gleichwie du ihn im ersten Augenblick deines Lebens überwunden hast.

3.

Heilige Maria, du große Himmelskönigin! Deine Stärke segne mich jetzt und deine kräftige Fürbitte komme mir besonders zu Hilfe, wenn ich aus dieser Welt scheiden werde.

4.

Heilige Maria, du Mutter der schönen Liebe und heiligen Hoffnung! Lass mein kindliches Vertrauen, das ich auf dich setze, nicht zu Schanden werden. Mache, dass ich lebe, leide und sterbe in der schönen Liebe zu meinem Gott.

5.

Heilige Maria, du meine bei Gott größte Fürsprecherin! Zu dir rufe ich, zu dir seufze ich, bitte für mich in meinem letzten Streit, an dem hängen wird meine ewige Seligkeit.

6.

Heilige Maria, du mächtige Schutzfrau! Unter deinem Schutz ist meine Zuflucht und unter deinem mütterlichen Schutzmantel will ich leben und sterben.

7.

Heilige Maria, du heiliger Name! Verleihe, dass ich in Kraft deines triumphierenden Namens gegen meinen höllischen Feind den Sieg erhalte und diesen Namen zur Zeit meines Sterbens im Mund habe, damit mir bei seiner Aussprechung die Pforten des Himmels eröffnet werden.

8.

Heilige Maria, du Gottesgebärerin! Bitte für mich bei deinem göttlichen Sohn, den du zum Heil der Welt geboren hast. Bitte, damit mir seine Geburt, Leben, Leiden und Sterben zum ewigen Heil gereiche.

9.

Heilige Maria, du Jungfrau aller Jungfrauen! Verschaffe mir durch deine jungfräuliche Fürbitte, dass ich mit keuschem und reinem Herzen mein Leben beschließe und so deinen jungfräulichen Sohn ewig ansehen möge.

10.

Heilige Maria, du Mutter Christi! In der Stunde meines Sterbens befiehl du meinen Geist Jesus Christus, deinem Sohn, meinem Erlöser. Amen.

 

 

Am Montag

 

1.

Heilige Maria, du Mutter der göttlichen Gnaden! Lass mich Gnade und Verzeihung meiner Sünden durch dich bei Gott finden, jetzt und an meinem letzten Ende.

2.

Heilige Maria, du tugendreiche Mutter! Bitte für mich, dass ich in Gott lebe und in Gott sterbe.

3.

Heilige Maria, du allerkeuscheste Mutter! Steh mir bei gegen alle unordentlichen Begierden meines Fleisches und Gemütes, sei mir an meinem Ende ein starker Schild gegen alle bösen Anfechtungen.

4.

Heilige Maria, du ungeschwächte Mutter! Sei du allezeit meine Hoffnung, besonders wenn meine Kräfte mich verlassen werden und das Licht meiner Augen nicht bei mir sein wird. Dann mache dich auf und komm mir zu Hilfe.

5.

Heilige Maria, du unbefleckte Mutter! Durch deine jungfräuliche Reinigkeit und unbefleckte Empfängnis reinige mein Herz, Leib und Seele, jetzt und in der Stunde meines Todes.

6.

Heilige Maria, du liebreichste Mutter all derer, die Zuflucht zu dir nehmen! In dein liebevolles Herz befehle ich den letzten Augenblick meines Lebens.

7.

Heilige Maria, du wunderbare Mutter! Du jungfräuliche Mutter, eine Jungfrau vor der Geburt, eine Jungfrau in der Geburt, eine Jungfrau nach der Geburt, sei mit mir im Leben, sei mit mir im Tod, sei mit mir nach dem Tod.

8.

Heilige Maria, du Mutter unseres Schöpfers! Du hast deinen Willen allezeit vereinigt mit dem göttlichen Willen. Vereinige gleichfalls durch deine Fürbitte meinen Willen mit dem göttlichen, damit ich bis zu meinem letzten Atemzug immerdar sage: Willst du, o Gott, dass meine Seele von dieser Welt geht, so geschehe dein heiliger Wille.

9.

Heilige Maria, du Mutter unseres Erlösers! Bitte für mich, dass mir die Frucht der Erlösung deines Sohnes Jesus Christus zukomme und sein für mich vergossenes heiliges Blut an meiner Seele nicht verloren gehe.

10.

Heilige Maria, du allerweiseste Jungfrau! Durch deine Weisheit stärke mich in den Versuchungen, auf dass ich niemals von meinem Gott abweiche, sondern bis an mein Ende bei ihm getreulich bleibe. Amen.

 

 

Am Dienstag

 

1.

Heilige Maria, du ehrwürdige Jungfrau! Meine Seele sehnt sich nach dir und will dich ansehen, lieben und loben in alle Ewigkeit.

2.

Heilige Maria, du auserlesene Jungfrau! Deine reine schöne Gestalt beschütze mich vor des bösen Feindes Anblick in meinem letzten Augenblick.

3.

Heilige Maria, du mächtige Jungfrau! Zeige deine Macht gegen die Feinde meines Heils, jetzt und in der Stunde des Todes. Bedecke mich mit deinem mütterlichen Schutzmantel, damit sie keinen Zutritt zu mir haben, noch schaden mögen.

4.

Heilige Maria, du gütige Jungfrau! Mein Leben und das Ende meines Lebens befehle ich dir. Durch deine gütige Fürbitte hoffe und suche ich einen glückseligen Austritt aus dieser Welt.

5.

Heilige Maria, du getreue Jungfrau! Durch deine mütterliche Treue, mit der du deinem sterbenden Sohn unter dem heiligen Kreuz beigestanden bist, bitte ich dich, steh mir bei in meinem Tod.

6.

Heilige Maria, du Spiegel der Gerechtigkeit! Lass mich unter deinem Schutz und Schirm sterben und begleite du meine Seele vor das Gericht Jesu, deines Sohnes, meines Richters.

7.

Heilige Maria, du Sitz der Weisheit! Mutter des ewigen Wortes, verschmähe nicht meine Worte, sondern höre und erhöre mein Gebet jetzt und allezeit, besonders aber in der Stunde meines Sterbens.

8.

Heilige Maria, du Ursache unserer Fröhlichkeit! Tröste und erfreue meine Seele in der Stunde, in der ich auf meinem schmerzlichen Totenbett liegen werde und mache, dass dein Sohn zu mir sagt: Heute wirst du bei mir sein, heute werde ich dich geleiten in die ewige Freude.

9.

Heilige Maria, du geistliches Gefäß! Hilf, dass ich, damit ich durch deine Fürbitte ein auserlesenes Gefäß sei, den Namen Jesu, deines Sohnes, allezeit in meinem Herzen trage, und so in meiner letzten Stunde von Herzen sagen kann: O Jesus, du bist mein Gott, an den ich glaube, den ich über alles liebe.

10.

Heilige Maria, du ehrwürdiges Gefäß! Du ernährst meine Seele, die dich liebt. Nach dir seufzt sie, deinen Schutz in der Stunde meines Todes verlangt sie. Amen.

 

 

Am Mittwoch

 

1.

Heilige Maria, du vortreffliches Gefäß der Andacht! Entzünde in mir durch deinen Beistand den wahren Andachtseifer, damit ich Gott recht eifrig diene und lobe, aus ganzem Herzen liebe und anbete, und ihm so im Leben und Sterben ein wohlgefälliges Gefäß sei.

2.

Heilige Maria, du geistliche Rose! In meinem Sterbestündlein erfreue mich mit dem Glanz deiner Schönheit, so werde ich vor dem Tod nicht erschrecken.

3.

Heilige Maria, du Turm Davids! In der Stunde meines Sterbens beschütze mich vor den Nachstellungen und dem grimmigen Zorn des Satans, auf dass dein und mein Feind sich nicht rühme und über mich siege.

4.

Heilige Maria, du elfenbeinerner Turm! In den Verwirrungen und Schrecken des Todes sei du meine Festung und Zuflucht, und sprich in dieser Not zu mir mit deinem Mund liebevolle Worte.

5.

Heilige Maria, du goldenes Haus! Ich fliehe zu dir. Nimm mich auf unter deine Diener, damit ich bei dir wohne in Ewigkeit.

6.

Heilige Maria, du Arche des Bundes! In meinem Tod sei du mein Trost, Stärke, Schutz und Schirm, und erhalte mich in der Gnade und Liebe Gottes.

7.

Heilige Maria, du Pforte des Himmels! Durch dich hoffe ich einzugehen in das Haus meines Herrn. Durch deine allvermögende Fürbitte hoffe ich, auf Grund der Verdienste Christi, selig zu werden.

8.

Heilige Maria, du Morgenstern! An meinem letzten Ende lass scheinen dein liebreiches Angesicht über mich, und mit deinen barmherzigen Augen, ach sieh dann auf mich.

9.

Heilige Maria, du Heil der Kranken! Verlass mich nicht in meiner Krankheit. Bitte für mich, damit ich alle Schmerzen und Beschwernisse geduldig erleide. Bitte für mich, damit ich dann jene heiligen Sakramente, die dein göttlicher Sohn, mein Erlöser, in der wahren Kirche mir zum Trost, zur Stärke überlassen hat, würdig empfange, um dadurch vollkommen von meinen Sünden gereinigt, in meiner Krankheit gestärkt, und in meinem Tod vor den Nachstellungen des bösen Geistes beschützt werde.

10.

Heilige Maria, du Zuflucht der Sünder! Ich bin ein Sünder, Maria, ich habe gesündigt, meinen Gott, mein höchstes Gut hab ich viel tausendmal beleidigt. Meine Zuflucht nehme ich als reumütiger Sünder nach Gott zu dir: bitte für mich armen Sünder und lass mich in der Stunde meines Sterbens erfahren, wie stark und mächtig deine Fürbitte ist. Amen.

 

 

Am Donnerstag

 

1.

Heilige Maria, du Trösterin der Betrübten! In den Ängsten des Todes, wenn mich niemand von den Menschen mehr trösten kann, sei du meine Trösterin und nimm meine Seele unter deinen mütterlichen Schutz.

2.

Heilige Maria, du Hilfe der Christen! In deine Hände befiehlt sich meine arme Seele, damit du sie dir lässt befohlen sein, wenn sie sich nicht mehr dir wird befehlen können.

3.

Heilige Maria, du Königin der Engel! Komm mir an meinem Ende mit allen heiligen Engeln entgegen, nimm auf meine Seele und führe sie in Begleitung den englischen Gesellschaft vor das Angesicht Gottes.

4.

Heilige Maria, du Königin der Patriarchen! Zeige mir nach diesem Elend die gebenedeite Frucht deines Leibes, Jesus.

5.

Heilige Maria, du Königin der Propheten! An dich halte ich mich und lasse dich nicht, bis du mich vor meinem Tod versöhnst mit Jesus, deinem Sohn.

6.

Heilige Maria, du Königin der Apostel! Bitte für mich, dass mich Gott in dem wahren allein seligmachenden römisch-apostolischen Glauben lasse leben und sterben.

7.

Heilige Maria, du Königin der Martyrer! In den Schmerzen des Todes erlange mir die Geduld der Martyrer, auf dass ich, um den Himmel ritterlich streitend, höre: Komm, damit du gekrönt wirst.

8.

Heilige Maria, du Königin der Beichtenden! Mache durch deine kräftige Fürbitte, dass ich an meinem letzten Ende im Glauben gestärkt, die Hoffnung in mir vermehrt und die Liebe, die mich mit Gott auf ewig vereinigt, in meinem Herzen entzündet werde.

9.

Heilige Maria, du Königin der Jungfrauen! Erwerbe mir, reinste Jungfrau, die Gnade, dass ich alle meine Sünden, mit denen ich deinen jungfräulichen Sohn, Christus Jesus, meinen Heiland und Erlöser, Zeit meines Lebens so oft und so schwer beleidigt habe, wahrhaft von Herzen bereue und so von aller Makel der Sünde gereinigt sei, bevor ich vor sein göttliches Angesicht komme.

10.

Heilige Maria, du Königin aller Heiligen! Nach Gott setze ich mein größtes Vertrauen auf dich. Durch dich erhoffe ich ein glückseliges Ende dieses meines Lebens und dort mit dir und allen Heiligen Gott ewig anzubeten, zu loben, zu lieben und zu preisen. Amen.

 

 

Am Freitag

 

1.

Heilige Maria, du milde, du gütige Jungfrau! Du hast unzähligen Sterbenden beigestanden, du hast sie aufgemuntert in ihrer Kleinmütigkeit, die Versuchungen abgewendet, die bösen Feinde verjagt. Du hast ihnen die Gnade erhalten ihre Sünden recht zu bereuen, zu beichten, christlich zu leiden und sodann glückselig zu sterben. So tröste ich mich dann auch, mildeste Jungfrau, dass ich an meinem letzten Ende in der Zahl derjenigen sein werde, die dir wegen so gütigen Beistandes ewigen Dank sagen im Himmel.

2.

Heilige Maria, du getreue Mittlerin bei meinem Mittler Christus Jesus! Du mächtige Fürsprecherin bei meinem Fürsprecher Christus Jesus, bitte für mich jetzt und in der Stunde meines Todes.

3.

Heilige Maria! Sage, dass du meine Mutter bist und lass mich deine mütterliche Hilfe genießen, damit ich durch dich die endliche Gnade erlange und so meine Seele wegen dir ewig lebe.

4.

Heilige Maria! Durch jene entsetzlichen Schmerzen, die du gelitten hast in der Stunde des Todes deines lieben Sohnes, bitte ich dich, steh mir bei in der Stunde meines Todes.

5.

Heilige Maria! Durch deine unüberwindliche Geduld und Standhaftigkeit, die du bei dem Leiden und Sterben deines Sohnes Christus Jesus gezeigt hast, behüte mich vor aller Zaghaftigkeit und Ungeduld in meinem Leiden und Sterben.

6.

Heilige Maria, du Mutter der Barmherzigkeit! Sieh mich armen Sünder an mit deinen barmherzigen Augen, mit denen du so viele Sünder schon angeschaut und zur Buße bewegt hast. Dein Anblick bringt zuwege, dass ein Sünder heilig wird und heilig stirbt.

7.

Heilige Maria, du Königin der himmlischen Glorie! Gedenke meiner armen Seele, wenn ich in den größten Ängsten und Schmerzen zu dir rufe. Eile mir zu helfen, stehe mir bei, bis du meine Seele mit dir in die ewige Glorie führst.

8.

Heilige Maria! Unter deinen Schutz und Schirm fliehe ich. Lass nicht zu, dass ich von dir getrennt werde. Vor dem bösen Feind beschütze mich und nimm mich auf in der Stunde meines Sterbens.

9.

Heilige Maria, gebenedeite Mutter meines Heilands! Bitte für mich, dass Jesus, mein Heiland, wegen dir gnädig meine Seele aufnehme, die er so teuer mit seinem kostbaren Blut erkauft und erlöst hat.

10.

Heilige Maria, Mutter des Trostes! Mutter der heiligen Hoffnung, es ist noch nie gehört worden, dass jemand ist von dir verlassen worden, der seine Zuflucht zu dir genommen, bei dir um Trost und Beistand gesucht, dich um Hilfe mit wahrem Vertrauen angerufen hat. Siehe, ich rufe dich an mit größtem Eifer für meine letzte Stunde. Komm mir zu Hilfe am Ende in meiner größten Not. Du bist die Mutter meines Trostes, du bist die Mutter meiner Hoffnung. Amen.

 

 

Am Samstag

 

1.

Heilige Maria! Wie du dein liebes Kind aus den Armen Simeons im Tempel genommen hast, also nimm auch hin, liebevolle Mutter, meine Seele in meinem letzten Atemzug und trage sie vor das Angesicht Jesu, deines Sohnes.

2.

Heilige Maria! Wie dich dein Sohn am heiligen Kreuz dem Johannes anbefohlen hat, so empfiehl du meine Seele deinem Sohn in der Stunde meines Sterbens und sage ihm: Siehe, mein Sohn, deine Seele, für die du am Kreuz gestorben bist.

3.

Heilige Maria! Wie dich Johannes nach dem Tod deines Sohnes aufgenommen hat, so nimm du auch, mildreiche Mutter, in meinem Sterbestündlein auf meinen Geist in deinen Schutz und mütterliche Verwahrung.

4.

Heilige Maria, du allerseligste Jungfrau! Verlass mich nicht in der Stunde, wegen der ich dich in meinem Leben so oft angerufen habe. Lass mein vielfältiges Bitten, Seufzen und Anrufen nicht vergebens sein. Lass mich erfahren, dass keines deiner Pflegekinder ewig verloren geht.

5.

Heilige Maria, Gebärerin des Lebens! Mutter des Heils, bitte für mich, damit derjenige mich durch dich aufnehme, der mir durch dich gegeben worden ist.

6.

Heilige Maria, du Mutter voll der Gnade! Du hast Gnade gefunden bei Gott nicht nur für dich, sondern auch für alle Menschen. Lass mich durch deine Fürbitte jetzt und in der Stunde des Todes teilhaftig werden dessen, was du auch für mich gefunden hast.

7.

Heilige Maria, meine allerliebste Mutter! Dein göttlicher Sohn hat dich mir zu einer Mutter gegeben. Ohne dich und deinen mütterlichen Schutz kann ich nicht und will ich nicht sterben. Meinen Geist, liebste Mutter, gebe ich eh nicht auf, es sei denn, du bist bei meinem Todesbettlein und gibst mir zur Abfahrt den Segen.

8.

Heilige Maria! An deine starke Fürbitte halte ich mich, in dein liebevolles Herz befehle ich mich, auf deine milde Güte hoffe ich, in deinen mütterlichen Schoss werfe ich mich und will darin leben und sterben.

9.

Heilige Maria, du gnadenreichste Himmelskönigin. Dem himmlischen Vater versöhne mich, Jesus Christus, deinem Sohn, vorstelle mich, den Heiligen Geist bitte für mich, der allerglorwürdigsten Dreifaltigkeit befiehl mich, dass sie mich an meinem Ende nehme zu sich.

10.

Heilige Maria! Um deines heiligen Namens willen sei du meine Zuflucht und Trösterin in allen meinen Ängsten und Nöten, in meinem Leiden, Leben und Sterben. Deinen heiligen Namen will ich allezeit haben in meinem Mund und Herzen. Ich wünsche, dass meine letzten Worte keine anderen sind, als der allerheiligste Name deines göttlichen Sohnes, und dein gebenedeiter Name, wie auch deines Bräutigams, des heiligen Joseph. Jesus, Maria, Joseph, sollen meine letzten Worte, meine letzten Gedanken sein. Amen.