Papst Innozenz III. - Die Gottesurteile

 

Papst Innozenz III.: Papst vom 8. Januar 1198 bis 16. Juli 1216

 

Brief „Licet apud“ an Bischof Heinrich von Straßburg vom 9. Januar 1212

Die Gottesurteile

 

„Wenn auch bei weltlichen Richtern volkstümliche Urteilsfindungen vollzogen werden, wie die des kalten Wassers, des glühenden Eisens oder des Zweikampfs, so lässt die Kirche dennoch derartige Urteilsfindungen nicht zu; denn es steht im göttlichen Gesetz geschrieben: „Du wirst den Herrn, Deinen Gott, nicht versuchen“ (Dtn 6,16; Mt 4,7).