Papst Alexander III. - Der nach dem Tod unverweste Leib Mariens

 

Papst Alexander III.: Papst vom 7. September 1159 bis 30. August 1181

 

Brief „Ex litteris tuis“ an den in Ikonion residierenden Sultan aus dem Jahr 1169

Der nach dem Tod unverweste Leib Mariens

 

„Maria empfing nämlich ohne Schande, gebar ohne Schmerz und ging von hier ohne Verwesung, gemäß dem Wort des Engels, oder besser (dem Wort) Gottes durch den Engel, damit es sich erweise, dass sie voll, nicht halbvoll der Gnade ist und Gott, ihr Sohn, getreulich erfülle, was er einst als altes Gebot lehrte, nämlich Vater und Mutter mit Ehre zuvorzukommen, und damit nicht das jungfräuliche Fleisch Christi, das vom Fleisch der jungfräulichen Mutter angenommen worden war, sich ganz von ihr unterscheide.“