III. Mariä Verkündigung

 

Nun war die Stunde gekommen, da der Herr die Jungfrau aus dem Paradies auf die Erde sandte, damit seine Verheißung, das sündhafte Menschengeschlecht zu erlösen, sich nunmehr erfülle.

Aus dem königlichen Geschlecht Davids erblühte eine Jungfrau, einer Lilie gleich, der ein Engel verkündete, sie werde den Heiland, den Sohn Gottes, zur Welt bringen.

Und die Jungfrau neigte in frommer Demut ihr Haupt und flüsterte:

„Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort!“

Und der Wille des Herrn wurde erfüllt. Sein Name sei gepriesen in Ewigkeit!

Die Jungfrau, die der Herr aus Blumen des Paradieses erschaffen hatte, Maria, die zweite Eva der Menschheit, kam zur Welt, die Sünde ihrer Stammmutter auszulöschen. Sie wurde die Mutter des Erlösers der büßenden Menschheit, auf dass diese von ihren Sünden wiedergeboren werde und den Weg zum verlorenen Paradies wiederfinde.