Der Wille Gottes!

 

Die selige Margaretha von Savoyen, aus dem Orden des heiligen Dominikus, flehte einst in ihrem peinvollsten Gichtleiden inständig zur allerseligsten Jungfrau Maria: sie möge sie doch durch ihre milde Fürsprache bei Gott von diesen Schmerzen befreien.

Da kam es ihr im Traum vor, als erschiene ihr die Himmelskönigin und fragte sie: „Margaretha! Was willst du, dass geschehen soll: Gottes Wille, oder dein Wille?“ Die Dulderin antwortete: „Der Wille Gottes!“ Hierauf sprach Maria: „Es ist nun Gottes Wille, dass du dein Leben lang mit deiner Gicht behaftet bleibst!“ Margaretha erwiderte: „Gott sei gelobt, wenn nur sein Wille an mir erfüllt wird!“

Und von jener Stunde an gab Margaretha jedem, der sie fragte, wie es ihr gehe, zur Antwort: „Ganz wohl, weil Gottes Wille an mir vollbracht wird!“

 

(Aus: Marien-Predigten von M. Marckard)