Vergeistigung

 

Halt am Glauben: Alles werde

Wieder, was es war zuvor!

Erdenstoff, vergeh` zur Erde,

Lichtgeist, steig` zum Licht empor!

 

Immer fester wird vereinigt,

Was hier geistig blieb verwandt,

Nur verwandelt, nur gereinigt,

Wenn die Schlacken ausgebrannt.

 

Eitles Forschen hemmt und blendet,

Bist du selbst nicht rein gestimmt;

Wo das Irdische sich endet,

Erst das Himmlische beginnt.

 

Sieh dort siebenfarbig schweben

Bundesbotschaft! Bis zu ihr,

Höher selbst kannst du dich heben,

Sie herab nicht ziehn zu dir.

 

Drum soll auf dein Blick sich richten!

In Beständigkeit bewährt,

Werd` in deines Innern lichten

Taborhöhen rein verklärt!

 

Stille Heilsgesichte zeigen

Frommer Patriarchen Schaar,

Und die Engel Gottes steigen

Auf- und abwärts wunderbar.

 

Eine Himmelspforte werde

Dir des grünen Friedhofs Tor;

Erde, sink herab zur Erde,

Lichtgeist, steig zum Licht empor!

 

Arthur von Nordstern