Dann musst du beten!

 

Wenn niemals du errangst zu beten,

Such` an ein Sterbebett zu treten,

Und schau des Lebens letzte Glut,

Wie sie, das letzte Öl verzehrend,

Sich mit der letzten Hoffnung nährend,

Erlöscht in dem erstarrten Blut!

 

Dann wirst du unter Tränen stammeln,

Wirst in ein Wort die Schmerzen sammeln,

Ein großes Wort – und ein Gebet:

„Gott!“ wirst du weinen, wirst du flehen,

Und an dem Totenbette stehen,

Ein Sterbender – der aufersteht.

 

Hermann Neumann