Aus dem Tod zum Leben!

 

Baumschulartig entwickelt die Erde das menschliche Leben;

Stirbst du, so rodet dich aus Gottes verpflanzende Hand! –

 

Gott gießt himmlische Glocken; die Formen sind menschliche Körper;

Schlägt er die Formen entzwei, treten die Glocken heraus. –

 

Wenn sich die Raupe verwandelt, entsteht nicht ein anderes Wesen;

Was sie im Innersten barg, ringt aus der Larve sich los.

 

Ungesehenes nur, nicht Ungewesenes flüchtet

Aus der beengenden Gruft frei in die Weite hinaus.

 

Was nach zerbrochener Hüll` in der ewigen Weite du sein wirst,

Hat im verborgenen Keim unter der Hülle gelebt! –

 

Kennst du das Morgenerwachen nach einem gesegneten Tage?

Gestern erblüheten Glücks frührot-tauigen Glanz?

 

Das ist ein Bild des Erwachens zum Glanze des ewigen Morgens,

Der dir des irdischen Tags geistige Blüte bestrahlt! –

 

Wilhelm Beste