Heimgang

 

O wunderbare Abendstunde!

Das dunkle Wolkenrot verblasst;

Wie Schleier liegt´s im Wiesengrunde,

Heim rauscht die letzte Garbenlast.

 

In weiter Ferne singen Stimmen

Ein süßes Lied vom Trennungsschmerz.

Vom Dorf die ersten Lichter glimmen,

Und Heimatruhe füllt das Herz.

 

Ein schöner Werktag ging zur Rüste;

Die Nacht wird voller Sterne sein. –

Mir ist so leicht, als ob ich wüsste:

So gehst du einst zum Frieden ein.

 

Laurenz Kiesgen