Ein altes Lied vom heiligen Namen Jesus

 

Vom hl. Bischof Benno von Meißen (+ 1107)

 

O Jesus, liebster Jesus!

O Trost der Seele mein!

In dir, o liebster Jesus!

In dir ist Freud allein.

Ich dich jetzt auserwähle

Zum Allerliebsten mein;

Ich mich dir ganz befehle,

Du sollst mein Helfer sein.

 

O Welt, du magst nun fahren,

Mit deinem Gut und Pracht;

Leb wohl zu tausend Jahren,

Ich zeitlich´ Gut veracht.

Mit dir in Freud und Schmerzen

Will ich, o Jesus, sein;

Ich sag´s aus Grund des Herzens,

Ohn´ dich ist Freude Pein.

 

Könnt ich etwas erdenken

Auf dieser ganzen Welt,

Von Herzen wollt ich´s schenken;

Sag mir, was dir gefällt.

Nimm hin mein Herz und Leben,

Nimm hin mein Leib und Seel´,

Dir bleib ich ganz ergeben,

Mich dir ganz anbefehl´.

 

Ach! wie habe ich doch können

Jemals erzürnen dich?

Ich war gewiss von Sinnen,

Die Sünde reuet mich;

Zeig heut dein mild Gemüte,

Den Sündern stets bereit,

Bedenk doch deine Güte,

Die Sünden sind mir leid.

 

An meinem letzten Ende,

O, liebster Jesus mein!

Zu mir dich gnädig wende,

Mich lass befohlen sein!

Ich warte mit Verlangen,

O, treuer Seelenheld!

Dass ich dich werd umfangen

In deiner Ehren Zelt.