Das Licht Jesu Christi

 

Damit der Mensch im Lebensmeer sich findet,

Nicht segelt bang in Nacht und Sturmgebraus,

Da steckte Christus seine Fackeln aus,

Und einen Leuchtturm hat er fest gegründet.

 

Die Fackeln glänzen ewig angezündet

Und leuchten weit ins dunkle Meer hinaus;

Der Schiffer kommt und zieht getrost nach Haus:

Ihm hat der Leuchtturm sichern Port verkündet.

 

Und tost das Meer, so schwimmt ein frommer Schwan,

Der Glaube, leitend vor, und ebnet Bahn

Und zähmt den Sturm mit heiligem Gefieder.

 

Und schläft der Schiffer ein: des Schwanes Lieder

Hört er im Traum, es kommt sein Nachen an

Und er erwacht erstaunt am Lande wieder.

 

Ph. W. Welker