Das Kreuz am Wege

 

Wenn ich durch die Fluren schreite

Still am Feiertag,

Führt mich oft mein Weg vorüber

Dort beim Kreuz am Hag.

 

In die Lüfte, weich und ruhig,

Ragt des Heilands Bild,

König ist er, Schmerzenskönig,

Einsam im Gefild.

 

Schau ich dann in seine Züge,

Hemm ich wohl den Fuß

Und aus tiefster Seele ringt sich

Leis ein Liebesgruß.