An den Schutzengel

 

Mein liebes, gutes Schutzenglein,

Wie oft fühlt` ich dich bei mir stehen,

Oft deine Flügel mich umwehen,

Und wenn ich werd` gestorben sein,

Hoff` ich dein Angesicht zu sehen!

 

Wie freu` ich mich, für deine Treu

Dir dann herzinnigen Dank zu sagen,

Du kämpftest gen der Sünde Leu

Für mich, ließt tun mich nur, was Reu

Und Leid mir nimmer konnt` eintragen.

 

Dass ich den Dank dir sagen mag

Für alle deine lichte Gnade,

Hol` du mit leisem Flügelschlag

An meinem letzten Erdentag

Mich und weis` mir zu Gott die Pfade.

 

Albertine Luhde-Jlg