Salve Regina!

 

(Zum Fest der Himmelfahrt Mariä)

 

Von Hermann Steinhausen

 

Hoch in Lüften Harfenklingen,

Tausendfacher Jubelschall!

Freude wogt auf Engelschwingen

Durch das ganze Weltenall.

Alleluja! Überwunden

Ist der Erde Kampf und Leid.

Sel`ge Chöre heut bekunden

Der Verklärten Herrlichkeit.

O Maria, dir zu Füßen,

Sinkt die Schar der Christen hin,

Um dich liebend zu begrüßen,

Sei gegrüßt, o Königin!

 

Bei dem ew`gen Hochzeitsmahle

Heller noch als Mond und Stern

Thronst du nun im Königssaale

Tochter, Mutter, Braut des Herrn.

Himmelswonne, unermessen,

Strahlt aus deinem Angesicht;

Doch der Kinder kann vergessen

Dein erbarmend Herze nicht.

O Maria, deine Treue

Zeigt dich uns als Mittlerin;

Dankesblüten ich dir streue,

Sei gegrüßt, o Königin!

 

Jungfrau, Mutter, hehr und mächtig,

Aller Ehr und Liebe wert,

Deine Schönheit wunderprächtig,

Unser Weh in Lust verkehrt.

Siegerin im Lichtgewande,

Ruhmgekrönt vor Gottes Thron,

Führ aus der Verbannung Lande

Uns hinauf zu deinem Sohn.

O Maria, blick hernieder,

Sieh dein Bild in unserm Sinn;

Dir ertönen unsre Lieder,

Sei gegrüßt, o Königin!