Karsamstag

 

Lerche, höre auf zu singen,

Störe nicht des Heilands Ruh`,

Frühlingswind, auf leichten Schwingen

Trag` ihm Blumendüfte zu.

 

Trag` die lieblichsten der Düfte

Hin zum Felsengrabe still;

Fächelt leiser, laue Lüfte,

Weil der Herr nun ruhen will.

 

Von des Kreuzestodes Wehen,

Von des Opfertodes Pein,

Siegreich wird Er auferstehen,

Wenn erst Ostern bricht herein.