Ein Mutterherz hab ich gefunden

 

Ein Mutterherz hab ich gefunden!

So rein und mild, so gut und treu!

Es schlägt für mich zu allen Stunden

Und täglich bitte ich aufs neu:

O Mutter, o verlaß mich nicht,

Bis mir das Aug im Tod einst bricht!

 

Erblüht an meinem Lebenswege

Ein Freudenblümlein, still und schlicht,

Dann bring ichs ihr, dass sie es segne,

Und bitt mit Kindeszuversicht:

O Mutter, o verlaß mich nicht,

Bis mir das Aug im Tod einst bricht!

 

Und quälen Kummer mich und Sorgen,

Daß ich nicht weiß, wo aus, wo ein,

Ich bin doch sicher und geborgen,

Die Mutter lässt mich nicht allein.

Die Mutter, sie verläßt mich nicht.

Bis mir das Aug im Tod einst bricht!

 

Und wird ich einst im Tode ringen,

Wenn niemand mir zur Seite steht,

Dann wird die Mutter Hilf mir bringen,

Weil kindlich ich so oft gefleht:

O Mutter, o verlaß mich nicht,

Bis mir das Aug im Tod einst bricht!