Die heilige Kordula, Jungfrau und Märtyrin von Köln (Gesellschaft der hl. Ursula), + 451 – Fest: 22. Oktober


Die heilige Kordula, eine Märtyrin aus der Gesellschaft der heiligen Ursula, versteckte sich beim Anblick des grausamen Hinmordens ihrer Gefährtinnen im unteren Raum des Schiffes, nicht denkend an die Worte des Herrn: „Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, aber die Seele nicht töten können, sondern fürchtet euch vielmehr vor demjenigen, der Leib und Seele in das Verderben der Hölle stürzen kann.“ Als sie aber den mutigen Tod der anderen beherzigte und bedachte, fühlte sie schmerzliche Reue über ihre Feigheit und über den Verlust der Marterkrone und trat gestärkt durch die göttliche Gnade am folgenden Tag aus ihrem Schlupfwinkel hervor, wurde sogleich ergriffen und, da sie allen schändlichen Anträgen ebenfalls widerstand, als die letzte der heiligen Schar getötet.