Der heilige Bonifacius, Bischof von Ross in Schottland, + 14.3.630 - Fest: 14. März

 

Glühender Eifer für das Heil der Seelen bewog diesen Heiligen, Italien zu verlassen, um im nördlichen Großbritannien das Evangelium zu predigen. Da er bei der Mündung der Tees ans Land gestiegen war, baute er daselbst eine Kirche unter Anrufung des heiligen Petrus. Eine zweite baute er zu Tellein (drei Meilen von Alect), und eine dritte zu Nestennet (diese Kirche wurde von den regulierten Chorherren des heiligen Augustin bedient, da die Klöster in Schottland zerstört waren). Seine Predigten brachten in den Provinzen Angus, Buchan, Elgin, Murray und Roß, wundervolle Wirkungen hervor. Nachdem er Bischof von Roß geworden war, stiftete er mehrere Kirchen in dieser Provinz, und Religion und Gottesfurcht blühten allenthalben herrlich unter seinem Hirtenstab auf. Er starb um das Jahr 630. Im Brevier von Aberdeen liest man, dass er 150 Kirchen oder Bethäuser gestiftet, und dass Gott nach seinem Tod viele Wunder auf seine Fürbitte gewirkt habe.