Die heiligen Nunilo und Alodia, Jungfrauen und Märtyrinnen in Spanien, + 22.10.851 – Fest: 22. Oktober


Die heiligen Jungfrauen Nunilo und Alodia, Märtyrinnen in Spanien, waren Schwestern, die einen Mohammedaner als Vater, aber eine christliche Mutter hatten, von der sie in der wahren Lehre unterrichtet wurden. Als die Mutter aber, Witwe geworden, sich zum zweiten Mal mit einem Ungläubigen verheiratete, flüchteten sie sich, um der Wut ihres fanatischen Stiefvaters zu entgehen, in den Schutz einer Tante, bei der sie unangefochten die Übungen der Frömmigkeit ausführen konnten, bis die Christenverfolgung unter dem König Abderaman II. begann. Nun wurden sie verhaftet und am 22. Oktober 851 ihrer Standhaftigkeit im Glauben wegen enthauptet. Ihr Gedächtnis wird zu Bosca und Huesca alljährlich festlich begangen.