Der heilige Abdon aus Persien, Martyrer zu Rom, + 250 - Fest: 30. Juli

 

Der heilige Abdon und der heilige Sennen waren Perser, vornehm von Geburt, reich an Mitteln, aber noch größer an Tugend; denn sie waren wahrhafte Christen. Sie kamen anlässlich eines Perserkrieges als Gefangene nach Rom und bekannten während der Christenverfolgung des Dezius unerschrocken den Glauben. Mancherlei Qual und Marter wurde gegen sie angewandt, aber vergeblich, die Gnade des Himmels erglänzte nur desto herrlicher an ihnen. Sie litten schließlich den Tod im Amphitheater. Die Christen zu Rom behandelten sie als ihre Brüder in Christus, weil sie die gleiche Hoffnung des ewigen Lebens mit ihnen teilten. Ihre Leichname wurden im Haus eines Unterdiakons, Namens Quirinius, beerdigt. Zur Zeit Konstantins wurden die Überreste dieser Heiligen aufgefunden und auf den Gottesacker, genannt Pontion, unfern der Tiber auf dem Weg nach Porto beigesetzt.