Der heilige Ädesius, Martyrer von Alexandria, + 306 ? – Fest: 8. April

 

Der heilige Ädesius, geboren in Lycien, war der Bruder des heiligen Apphianus, früher Philosoph, dann aber Schüler des gelehrten Pamphilus in Cäsarea und Christ. Während der Verfolgung unter Maximian bekannte er seinen Glauben vor der Obrigkeit, wurde mehrmals in den Kerker geworfen und schließlich zu den Bergwerken in Palästina verurteilt. Als er die Freiheit wiedererlangte, ging er nach Ägypten, das damals Hierocles, einer der erbittertsten Christenfeinde, zum Statthalter hatte. Dem hielt er öffentlich die grausame Art vor, mit der er gegen die würdigsten Männer verfuhr, und die schändliche Preisgabe unbescholtener Frauen und Jungfrauen an ehrlose Sklavenhändler. Wegen seiner Freimütigkeit wurde er zu verschiedenen Folterarten verdammt und schließlich ins Meer geworfen. Das geschah zu Alexandria, bald nach der Marter des heiligen Apphianus.