Was du hier unter dem Bild der seligsten Jungfrau siehst, stellt dir die Arche des Bundes oder die Bundeslade vor. Die Bundeslade hat freilich nicht so ausgesehen, wie sie hier abgebildet erscheint, dies tut jedoch nicht viel zur Sache, denn das ganze Bild will dir nur sagen, dass die Arche des Bundes ein Vorbild Mariens war.

 

Gebet

 

O Mutter der Erbarmung, Mittlerin bei Jesus, der Sonne der Gerechtigkeit, siehe, vor dem furchtbaren Richter stehe ich armer Sünder, vor ihm, dessen zornentflammtes Schwert über meinem Haupt schwebt. Ach, wer wird dieses Schwert von mir abwenden? Dazu ist niemand geeigneter, als du, geliebteste Tochter des himmlischen Vaters, denn durch dich hat das sündige Menschengeschlecht zuerst Gnade und Barmherzigkeit aus der Hand Gottes empfangen. So öffne denn, o Mutter der Barmherzigkeit, öffne die Pforten deines mildesten Herzens und erhöre mein Seufzen, das ich voll Vertrauen zu dir richte. Von allen Enden der Erde flüchten sich die Sünder zu dir, in der fröhlichsten Hoffnung, dass du sie gegen den strafenden Arm der göttlichen Gerechtigkeit in Schutz nimmst. Zu dir, o Königin, erhebe ich meine Augen, zu dir rufe ich mit zerknirschtem Herzen, dass du besänftigst den Zorn deines Sohnes, meines Herrn, den ich durch meine Sünden entflammt habe, und mir seine Huld und Gnade neuerdings erwirbst. O Maria, meine Mutter, meine Zuflucht, vertrauensvoll lege ich meine Sache in deine Hände und hoffe zuversichtlich, dass du mir im Leben und Sterben eine rettende Arche sein wirst. Amen. 

(Nach dem heiligen Bernhard)