Dieses Bild stellt dir Maria in dem gnadenvollen Augenblick vor, wo der Heilige Geist sie überschattete, und Gottes Sohn Fleisch in ihr annahm. Unten siehst du die hochgebenedeite Gottesmutter, wie sie eben zu ihrer Base Elisabeth eintritt und von dieser mit den Worten begrüßt wird: "Woher geschieht mir dies, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt? Denn siehe, als die Stimme deines Grußes in meinen Ohren erscholl, hüpfte das Kind freudig auf in meinem Leibe." (Lk 1,43-44) Wie Elisabeth und Johannes, das Kindlein unter ihrem Herzen, bei der Ankunft Mariens in die entzückendste Freude gerieten, so freuen auch wir uns über die seligste Gottesmutter, denn sie ist die Ursache unseres Heils.

 

(Im Lateinischen lautet diese Anrufung: "Causa nostrae Laetitiae - Du Ursache unserer Freude." Der Sinn ist im Grunde derselbe, denn Maria ist hauptsächlich in sofern die Ursache unserer Freude, als sie die Ursache unseres Heiles ist.)

 

Gebet

 

Gestatte, heilige Jungfrau und Gottesmutter Maria, dass ich dir mit dem heiligen Bernhard zurufe: Meine liebste Königin, du bist der Grund aller meiner Hoffnung, und mit dem heiligen Johannes Damascenus: Alle meine Hoffnung habe ich auf dich gesetzt. In deinen Händen, meine gütigste Mutter, liegt mein Schicksal. Du kannst mir alles verschaffen, was ich zur Erlangung meines ewigen Heils nötig habe, denn du bist die Ursache meines Heils. Du musst mir Verzeihung meiner Sünden, die Gnade der Beharrlichkeit, eine glückselige Sterbestunde und die Befreiung aus dem Fegfeuer erlangen. Die, die sich retten, retten sich, o Maria, durch deine Vermittlung. Selig wird, sagt der heilige Bonaventura, dem du Seligkeit verschaffen willst. Wenn du mich also retten willst, so werde ich allen Schlingen meiner Seelenfeinde entrinnen und gerettet werden. Aber du rettest alle, die mit Vertrauen, mit Demut und Zerknirschung dich anrufen. Siehe, mit gedemütigtem und zerknirschtem Herzen werfe ich mich dir zu Füßen und rufe vertrauensvoll zu dir: Heil derer, die zu dir ihre Zuflucht nehmen, rette mich. Amen. 

(Nach dem heiligen Alphons Maria von Liguori)