Du siehst hier eine Fahne mit dem Bildnis der seligsten Gottesmutter in der Hand eines Kriegers, vor dem besiegte Türken liegen. Auch siehst du an einem Rand des Bildes die Segel eines Schiffes und am andern einen Streiter. Dies alles erinnert dich an den glänzenden Sieg, den die Christen in der Seeschlacht bei Lepanto über die Türken erfochten haben. Dieser Sieg wurde durch die mächtige Hilfe Mariens errungen, weshalb Papst Pius in die Lauretanische Litanei die Anrufung setzen ließ: "Du Hilfe der Christen, bitte für uns!" 

 

Gebet

 

O seligste Jungfrau Maria, wie vermag wohl unsere schwache Natur, die durch deine Vermittlung den Anfang ihrer Erlösung erhalten hat, dich nach Würdigkeit zu preisen? Lass dir gefallen meinen Dank, so gering er auch ist, und so wenig er deinen Verdiensten entspricht. Genehmige meine Wünsche und entschuldige durch dein Gebet meine Sünden. Nimm auf meine Huldigung, verleihe mir dasjenige, um was ich dich bitte, wende ab die Strafen, die ich fürchte. Du bist die Zuflucht der Sünder. Durch dich hoffe ich Verzeihung meiner Missetaten und erwarte mein Heil und meine Seligkeit. Du bist die Hilfe der Christen. Auf dich setze ich und mit mir die ganze Christenheit das vollste Vertrauen, denn du kannst, du willst uns helfen. Heilige Maria, stehe den Elenden bei, hilf den Kleinmütigen, stärke die Schwachen, bitte für das Volk, für die Geistlichkeit und für das gottgeweihte Frauengeschlecht, lass alle, die zu dir ihre Zuflucht nehmen, die Wirkung deines Beistandes erfahren, sei gnädig denen, die dich anrufen und erfülle ihre Wünsche. Um dieses bitte ich dich, o gebenedeite Jungfrau, die du gewürdigt warst, den Erlöser der Welt zu gebären, der lebt und regiert in alle Ewigkeit. Amen.

(Nach dem heiligen Augustinus)