Du siehst wie das liebe Jesuskind sich voller Zärtlichkeit an seine Mutter Maria schmiegt: dies sagt dir, dass Maria von Gott innigst geliebt wird. Du siehst, wie von Maria Lichtstrahlen ausgehen und auf die Erde hinstrahlen: dies sagt dir, dass auch die Menschen mit einem Herzen voll Liebe zu ihr aufblicken. Du siehst schließlich Maria von Blumen umgeben. Dies sagt dir, dass sie Gott und Menschen eine liebliche Mutter ist.

 

Gebet

 

Liebevollste Königin, wie schön ist der Name, den dir die dich liebenden Seelen geben, da sie voll Zärtlichkeit zu dir rufen: Liebliche Mutter, du bist wahrhaft liebenswürdig, du liebste Königin meines Herzens. Deine Schönheit hat selbst deinen Gott zur Liebe zu dir entflammt. Der heilige Bonaventura sagt, dass dein Name allen, die dich lieben, so lieblich klingt, dass, wenn sie ihn nennen oder nur nennen hören, der Wunsch dich zu lieben in ihnen erwacht und vermehrt wird. Es geziemt sich also, meine liebenswürdigste Mutter, dass ich dich liebe. Aber es genügt mir nicht, dich auf eine gewöhnliche Weise zu lieben. Ich will dich auf Erden und dereinst im Himmel nach Gott über alles lieben. Nimm an diesen meinen innigsten Wunsch, o Maria, und zum Zeichen, dass du ihn liebevoll angenommen hast, erlange mir von Gott diese Liebe, um die ich dich bitte, denn je mehr man dich liebt, desto mehr liebt man auch Gott. O liebliche Mutter, ich liebe dich, und will dich lieben zeitlich und ewig. Amen. 

(Nach dem heiligen Alfons Maria von Liguori)