Du siehst hier ein Kindlein an der Mutterbrust. Du kennst dieses Kindlein. Es ist Christus, von dem der Prophet sagt: "Ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns geschenkt, auf dessen Schultern Herrschaft ruht, und man nennt seinen Namen: Wunderbar, Ratgeber, Gott, starker Held, Vater der Zukunft, Friedensfürst." (Jes 9,6) Auch die Mutter kennst du. Sie ist Maria, von der derselbe Prophet sagt: "Siehe, die Jungfrau wird empfangen und einen Sohn gebären, und seinen Namen wird man Emanuel (Gott mit uns) nennen." (Jes 7,14)

 

Gebet

 

O Maria, Mutter Christi, ich komme zu dir mit tiefster Ehrfurcht und mit kindlichem Vertrauen. Du hast Christus geboren, den großen Propheten, das Licht der Welt: bitte für mich, dass ich stets im Licht des Glaubens wandle und alle meine Christen- und Standespflichten gewissenhaft erfülle. Du hast Christus geboren, den König des Himmels und der Erde, dessen Reich ewig währt: erlange mir die Gnade, dass ich ein guter Diener deines Sohnes sei und ihm anhange in unwandelbarer Liebe und Treue bis zu meinem letzten Atemzug. Du hast Christus geboren, den Hohenpriester in Ewigkeit, der sich für die sündige Welt am Kreuz geopfert hat, und der sein blutiges Opfer alle Tage bis zum Ende der Zeiten auf unseren Altären unblutiger Weise erneuert: wende deine barmherzigen Augen zu mir und bitte deinen Sohn, dass er mir und allen Menschen die Früchte seines großen Opfers in Gnaden zuwenden wolle. O Mutter Christi, verlass mich nicht, bis ich einmal so glücklich bin, dich mit den Heiligen im Himmel zu preisen. Amen.