Dieses Bild zeigt dir die seligste Jungfrau mit den königlichen Insignien, ihre Hand auf der Weltkugel. Unter ihr aber die Heiligen des alten und neuen Bundes, als die Patriarchen, Propheten, Apostel, Martyrer, Bekenner und Jungfrauen, kurz, die Heiligen jedes Standes, Alters und Geschlechtes. Dies alles deutet an, dass Maria die Königin der Heiligen ist.

 

Gebet

 

O unbefleckte und allerreinste Jungfrau Maria, Königin der Welt, unsere allergütigste Gebieterin, du bist über alle Heiligen erhoben, du bist die einzige Hoffnung unserer Väter und die Freude der Heiligen. Durch dich sind wir mit Gott ausgesöhnt worden. Du bist die mächtigste Fürsprecherin der Sünder, ein sicherer Hafen für die Schiffbrüchigen, der Trost der Welt, das Lösegeld der Gefangenen, das Heil der Kranken, die Freude der Betrübten, die Zuflucht der Sünder, das Heil der ganzen Welt. O große Königin, Mutter meines Gottes, bedecke uns mit den Flügeln deiner Barmherzigkeit und erbarme dich unser. Wir haben uns dir übergeben, wir haben uns deinem Dienst geweiht, wir tragen den Namen deiner Diener. Darum lasse nicht zu, dass wir zu Grunde gehen.

 

O Maria, die du voll der Gnade bist, erleuchte meinen Verstand, löse meine Zunge, damit ich dein Lob verkünde, und deine Macht und Barmherzigkeit preise. Ich grüße dich, o Friede, o Freude, o Heil, o Trost der Welt. Ich grüße dich, o größtes Wunder, das jemals in der Welt ist gefunden worden. Du Himmel voll Seligkeit, du Quelle aller Gnaden, du Vermittlerin zwischen Gott und den Menschen, bitte für mich, dass ich Buße tue, Gott liebe, und selig werde. Amen.

(Nach dem heiligen Ephräm)