Christliche Stundenuhr

 

Christliche Stundenuhr

 

1 Uhr – Ein Gott und Herr ist es; ihn allein bete an; ihm allein diene; auf ihn allein vertraue ganz!

 

2 Uhr – Zwei Gebote sind es, die du vor allen beachten sollst: Liebe Gott aus deinem ganzen Herzen über alles, und deinen Nächsten wie dich selbst!

 

3 Uhr – Drei Personen sind in Gott, und diese drei sind eins; drei Tugenden sollst du vor allen stets üben: Glaube, Hoffnung, Liebe.

 

4 Uhr – Denke immer an die vier letzten Dinge!

 

5 Uhr – Fünf Sinne hast du, die du zur Ehre Gottes anwenden sollst: verehre mit Andacht die fünf Wunden unseres Herrn Jesus Christus!

 

6 Uhr – In sechs biblischen Tagen, die fast 14 Milliarden Jahre gedauert haben, hat Gott Himmel und Erde erschaffen; danke dem Allmächtigen und Allgütigen für deine und der Welt Erschaffung! Bedenke, wozu du erschaffen bist!

 

7 Uhr – Sieben heilige Sakramente hat Jesus Christus für unser Seelenheil eingesetzt. – Verehre so oft wie möglich die sieben Schmerzen Mariä!

 

8 Uhr – Bemühe dich um die acht Seligkeiten!

 

9 Uhr – Erinnere dich immer an den Tod deines Herrn Jesus Christus!

 

10 Uhr – Zehn Gebote hat uns Gott gegeben, die du befolgen solltest, wenn du zum ewigen Leben eingehen willst. Denke auch öfters an die zehn Jungfrauen des Evangeliums, von denen fünf klug, fünf aber töricht waren.

 

11 Uhr – Sieh auf die fleißigen Arbeiter im Weinberg des Herrn, die dir Jesus im Evangelium vor Augen stellt; arbeite auch du fleißig mit ihnen in diesem Weinberg durch Gebet, Heiligkeit und gute Werke.

 

12 Uhr – Betrachte recht oft die zwölf Glaubensartikel, und bleibe ihnen stets treu!

 

Zwei Mal zwölf Stunden hat der Tag. Verwende sie zur Ehre deines Herrn Jesus und für dein ewiges Seelenheil! – Die Zeit vergeht und kehrt nie wieder zurück; ihr Verlust ist für alle Ewigkeit unersetzlich.